Unterstütz die Bande


Wenn du hier gelandet bist, dann entweder weil du Bande de Coquins unterstützen willst, oder weil du den unersättlichen Hunger eines Prokrastrinierers stillst und auf alles klickst, das dir in den Weg kommt. Wenn du in die erste Kategorie gehörst: Fistbump!

Bande de Coquins existiert dank freiwilliger Unterstützung – wir verzichten auf Werbeeinnahmen, denn Werbung ist unanständig, nervtötend und korrumpierend. Umso mehr freuen wir uns über Support von dir.

Der BDC-Letter ist gratis und bleibt gratis. Und du kannst diesen Tab jederzeit wieder schliessen und auf die Unterstützung verzichten. Wir mögen dich trotzdem noch, und wir schreiben trotzdem weiter – wenn Geld unser Antrieb wär, hätten wir uns für einen Job beworben. Falls du uns dennoch unter die Arme greifen möchtest, hier sind drei Optionen:

1 – Spread the word

Es ist nicht nur gratis für dich, sondern auch die beste Unterstützung, die du uns geben kannst: Teile den Newsletter mit deinen Freunden. Leite ihnen die Mails weiter, teile http://bdc.email auf den Social Media Kanälen, erzähl anderen davon. Denn in erster Linie möchten wir gelesen werden. Von so vielen Menschen wie möglich.

Auf Facebook teilen

2 – Spende über Paypal

Wir möchten, dass Bande de Coquins noch lange weiterlebt. Zürich hat eine Meinung verdient, wir haben Spass daran, über die Stadt zu schreiben und ein wachsendes Publikum liest unsere Texte. Längerfristig wünschen wir uns, dass sich Bande de Coquins selber finanzieren kann. Momentan zahlen wir alles aus dem eigenen Sack, und da sind eine ganze Menge Ideen in unseren Köpfen, für die unser Budget nicht reicht. Auf die lange Sicht ist diese Situation wohl etwas utopisch, und irgendwann möchten wir unseren Websiteguru in einer anderen Währung als Umarmungen bezahlen. Deshalb freuen wir uns über Jeden, der uns mit einer Spende über Paypal ein Stück weiter bringt.

Paypal-Spenden sind einmalig und du bestimmst den Betrag selber.

3 – Schreib dich ein

Der beste Weg für uns, eine langlebige Beziehung zu unserer Leserschaft aufzubauen, ist wenn wir direkt in deiner Inbox landen, Woche für Woche. Ja, wir teilen die Newsletter auf Facebook und ja, es gibt ein Archiv. Aber der Algorithmus muss den Link in deinen Newsfeed spülen, und du musst dich regelmässig selber erinnern, ab und zu ins Archiv zu klicken. Am einfachsten ist es, du schreibst dich für den Newsletter ein. Wenn das nicht sowieso das Erste war, was du getan hast. Wir gehen sorgfältig mit unseren Subscribern um, und natürlich würden wir deine Emailadresse nie mit jemand anderem teilen – es bleibt alles zwischen dir und uns.

Sign up

Danke für’s Lesen, und danke für die Unterstützung. We ♥ you.

Zurück zur Homepage