Archiv

Warum zu uns kommen, wenn wir auch zu dir kommen können?
Hol dir den BDC-Letter in deine Inbox. Jeden Mittwochmorgen.
Sign up

SEEBAD ENGE

Planschen mit der 1. Liga

Mit dem Stammbad ist es wie mit dem Fussballclub. Nur Verräter tauschen das Lager. Für die Deppen vom Letten oder das Bae vom Utoquai haben wir deshalb so viel übrig wie unsere FCZ–Freunde für GC–Kleber. Wir rösten unsere Häupter nur auf dem Holz des Seebad En…

Weiterlesen


DOLDER SPORTS

Platzreife fürs Kleinbürgertum

Golf ist – neben Scotch – das grosse Vermächtnis der Schotten an die Welt. Es ist unmissverständlich weiss, männlich, konservativ und snobbish, ein geschmackloser Pomp des Kapitalismus. Minigolf kommt überraschenderweise von einem Amerikaner – übe…

Weiterlesen


SUNDAY BREAD

Magnus-Magie

Eines der besten Brote der Stadt kommt nicht aus einer Bäckerei, sondern aus dem Ofen eines Architekten. Wir hörten vor ein paar Wochen zum ersten Mal von Magnus; eine Freundin hatte von seinem Sauerteigbrot geschwärmt. Anders hätten wir ihn kaum gefunden. Magnus hat keine Website …

Weiterlesen


LIBANON IL-ACHDAR

Die Theke der Levante

Die Libanesen gelten als das Volk der erfolgreichen Weggewanderten: Carlos Slim, einer der reichsten Männer der Welt, hat libanesische Wurzeln, genauso wie Swatch-Gründer Nicolas Hayek, und – so wird gemunkelt – DJ Antoine. Auch Moukhtar Atrisi lebt seit 25 Jahre…

Weiterlesen


LA BARACCA

Un Piatto d'Amore

Von aussen wirkt das Baracca eher wie ein illegales Wettbüro als eine Quartierbeiz. Das Restaurant hat sich gegen aussen verschanzt; in den Fenstern türmen sich Holzkisten und Weinflaschen bis unter die Decke, die Tür gleicht der Eingangspforte einer Burg. Die Wände des Baracc…

Weiterlesen